Der kleine Eisbär

Nach dem Kinderbuchklassiker von Hanns de Beer

Lars, der kleine Eisbär, sehnt sich nach den Abenteuern der weiten Welt. Als er eine Kiste findet, vor der ein lustiger Pappbär steht, dauert sein Spiel nicht lange und "klapp", ist er gefangen. Im Bauch eines Flugzeuges zerbricht seine Falle und er lernt das Walross Balthasar und das Braunbärmädchen Lea kennen. Bei einer Zwischenlandung können sie fliehen und zu dritt gelangen sie auf vergnügliche und abenteuerliche Weise zum Nordpol zurück.

Regie: Tilman Harte
Figuren: fabula – Werkstätten, Peter Röders

Presse

Turbulente Entdeckungsreise auf Tatzenspuren ...
Im Verlauf der vergnüglichen Handlung gibt es für die Kinder viel zu sehen, zu staunen und zu lachen...
Mit ausdrucksstarker und sehr wandelbarer Stimme schlüpft Ute Kahmann in die unterschiedlichsten Rollen und wechselt in Sekundenschnelle in die jeweiligen Charaktere.
Das Geschehen auf der Bühne hält die Kinder in Atem.

Technik

Aufbaufläche: 4 m Breite x 3 m Tiefe
2,3 m Boden bis Decke
Spieldauer: 45 Minuten

Fotos

von Katharina Stillisch. Zum Download bitte anklicken.